Nach 5000 Kilometern

Der Ausflug in den Irisch National Heritage Park hat sich wirklich gelohnt. Denn dort wird die irische (Siedlungs-)Geschichte komplett von vorne aufgerollt und fasst die vielen archäologischen Stätten, die wir in den letzten Wochen besucht haben, gut zusammen. Von der Steinzeit mit ihren mobilen Behausungen und den Dolmen, die wir des Öfteren gesehen haben, über das Bronze-Zeitalter bis hin zu den Hochkreuzen und der Christianisierung durch St. Patrick werden alle wichtigen Zeitpunkte durch Nachbauten zum Leben erweckt. Im hölzernen Rund-Fort erklären sogar ein paar Schauspieler das Leben von Früher und begeistern uns mit authentischen Schaukämpfen.
image

Nach 5000 Kilometern weiterlesen