Der Insel entgegen

Der erste Reisebeitrag und doch irgendwie nicht der erste. Wir sind nun an Deck unserer Fähre, die uns nach Irland bringen soll. Draußen wird es so langsam dunkel und bei uns steigt die Aufregung, wie die Überfahrt und vor allem die ersten Tage danach so werden.

Insgesamt 19,5 Stunden werden wir auf dem Wasser verbringen.

Die letzten Tage haben wir damit verbracht, entspannt zum Hafen in  Cherbourg zu kommen. Die letzte Nacht haben wir direkt am Meer verbracht, das war richtig schön und wird in den nächsten Wochen hoffentlich noch viel öfter vorkommen!

Nach Ankunft der Fähre in Rosslare haben wir vor, erst einmal eine ruhige Nacht auf dem nahegelegenen Campingplatz zu verbringen, bevor es weiter die Südküste entlang nach Osten geht.

Nach der Überfahrt melden wir uns wieder!

Noch ein paar Bilder von den Tagen der Anfahrt:

image
Unser letzter Stellplatz direkt am Atlantik.
image
Mit den Klippen im Rücken...
image
...und dem Leuchtturm im Blick

4 Kommentare zu „Der Insel entgegen“

  1. Wünsche euch eine sturmfreie Überfahrt und viel Spaß auf der Fähre,
    wir freuen uns jetzt schon auf die ersten Irlandbilder 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s